Modalpartikeln (etwa,eigentlich,ja,mal,schon,aber und doch…)

Modalpartikeln (auch Redepartikeln genannt) geben dem Satz einen bestimmten emotionalen Ausdruck. Man kann auf diese Weise zum Beispiel Überraschung, Ärger oder Interesse ausdrücken. Formen : Modalpartikeln Beispiel Bedeutung denn Wann ist denn deine Prüfung?Was ist denn hier los?Ist der Chef denn verrückt geworden? InteresseÜberraschungKritik allerdings Da hat Lena allerdings recht! Zustimmung aber Das ist aber ein schönes Geschenk!Das ist aber […]

Weiterlesen »

Sprechen A1,A2,B1 und B2 ( Redemittel)

1-Vorschläge machen Ich schlage vor, dass wir … Ich schlage vor, wir … Ich denke/meine, dass … (Ich bin der Meinung,) wir sollten … Ich würde vorschlagen,· … Wir können/könnten ja … Ich habe/hätte da (noch) einen Vorschlag: … Ich könnte mir vorstellen, dass … Versuchen wir es doch einmal mit … 2-Reaktion auf einen Vorschlag: annehmen Der Vorschlag/ die […]

Weiterlesen »

Dass-Sätze ( Nebensätze)

Dass-Sätze sind Nebensätze. Das konjugierte Verb steht an letzter Stelle. Dass-Sätze können vor oder nach dem Hauptsatz stehen. Das Subjekt von Haupt- und Nebensatz ist oft nicht identisch. Formen Wendungen zur Meinungsäußerung­ Beispiele : Mir gefällt nicht, dass der Chef mich nicht informiert hat. Ich bin der Meinung, dass wir etwas ändern müssen. Der persönlichen Erwartung Beispiele : Lena erwartet, […]

Weiterlesen »

Relativsätze mit Übungen

Der Relativsatz ist ein Nebensatz. Er wird mit einem Relativpronomen eingeleitet und steht nach dem Hauptsatz.Mit einem Relativsatz beschreibt man Personen oder Sachen näher. Relativsätze mit der, die, das maskulin feminin neutral Plural Nominativ der die das die Akkusativ den die das die Dativ dem der dem denen Genetiv dessen deren dessen deren Relativpronomen im Nominativ : Gib mir bitte […]

Weiterlesen »

Futur I und II mit Übungen

Futur 1 Wir verwenden das Futur I : 1- Zum Berichten über zukünftige Ereignisse, wenn man die Absicht betonen möchte . Beispiel : Lena wird nach der Schule eine Ausbildung machen. 2- Zum Beschreiben von erwartetem, zukünftigem Geschehen oder Visionen und Prophezeiungen . Beispiel : Die Erdbevölkerung wird zunehmen. 3- Zum Ausdruck einer Vermutung in der Zukunft oder der Gegenwart […]

Weiterlesen »

Konjunktiv I – Die indirekte Rede mit Übungen

Konjunktiv I (indirekte Rede) ermöglicht eine Verkürzung oder Objektivierung der Aussage. Wofür braucht man die indirekte Rede? 1- Die Wiedergabe von Meinungen und Äußerungen wird in der Regel ergänzt von  Verben wie: Herr/Frau X meinte/sagte/antwortete/fragte/erwiderte/betonte/teilte mit… Wendungen wie: Herr/Frau X war der Meinung/Ansicht/Auffassung, dass … 2- In der Umgangssprache, im täglichen Leben entscheiden sich viele entweder für den Indikativ oderden […]

Weiterlesen »

maskulin,feminin und neutral

Nomen spielen in der Kommunikation eine wichtige Rolle für die Vermittlung von Inhalten. Jedes Nomen hat ein festes Genus . Wir unterscheiden maskuline, feminine und neutrale Nomen. Man erkennt das Genus am Artikel: der, die, das. Am besten ist es, Nomen immer mit dem Artikel zusammen zu lernen. Hinweise Bei einigen Nomen gibt es Regeln : die Sonne Viele Nomen, […]

Weiterlesen »
1 2 3 4 5 6 25